Eulenspiegel Flying Circus


mit dem Schwabinger Poetry Slam

— 68. Schwabinger Poetry Slam

Der Schwabinger Poetry Slam - kurz: "SPS" - hat sich seit 2012 zu einer absoluten Institution in der deutschsprachigen Slam-Landschaft entwickelt. Insbesondere deshalb, weil sich in einer Location wie dem Lustspielhaus besonders gut die Grenzen hin zum Kabarett einreißen lassen: Wo steht denn bitteschön die Mauer zwischen Poesie und Pointe? Müssen Herzschmerz und Politsatire (z. B. Merzscherz) zwingend getrennt existieren? Soll man die Schubladen der Kleinkunst stets mühselig beschriften oder nicht doch lieber alles in denselben Schrank pfeffern und als "Große Kleinkunst" betiteln? Beim Poetry Slam sind doch ALLE Textarten und -formen erlaubt - lasst uns damit auch wirklich arbeiten und gute Energie erzeugen! We've got the power!

Moderator Bumillo wird das Grenzgängertum des SPS weiter befeuern und nicht nur die vielversprechensten Talente, sondern auch die größten Stars der Szene - die, die mit ihrer Art des Denkens, Schreibens und Vortragens Kabarettpreise gewonnen und Soloprogramme erschaffen haben - auf die elektrisierende Lustspielhausbühne bringen. Neben den regulären Slams wird es dabei auch immer wieder Best-of-Slams und Städtebattles geben. Denn wie heißt es im Radio so schön penetrant? "Mehr Abwechslung! Bumillo präsentiert die besten SlammerInnen der 90er, 00er und 10er Jahre!" Immer mit dabei: ein Special Guest aus den Bereichen Musik, Stand-up-Comedy oder Team-Poetry. Für maximalen Dampf im Kessel und feinsten Saft in jeder Batterie. Und für "mehr Abwechslung"! Versprochen. Beim Schwabinger Poetry Slam bleibt also prinzipiell alles beim Alten. Nur das "P" in "SPS" steht ab sofort auch für: "Power". Brrrzz!



Diesen Monat präsentiert Bumillo folgende Künstler auf der Lustspielhausbühne:

- Liann (Kilian Unger)
- Skog Ogvann
- Teresa Reichl
- Yannik Sellmann
- Felix Treder

Mehr Infos gibt's auf facebook.com/schwabingerpoetry


*** Veranstaltungs-Info ***

Für alle Eulenspiegel-Gäste in Kurzarbeit: Wir bieten ein begrenztes Kontingent an speziellen „Kurzarbeiter-Tickets“ für 60% des Normalpreises an. Diese sind online, wie auch an den physischen VVKs-Stellen verfügbar. Ein Nachweis ist nicht erforderlich!

Wir bitten Sie in unser aller Interesse, die Hygienevorschriften penibel einzuhalten. Bei starkem Unwetter entfällt die Veranstaltung. In diesem Fall werden wir versuchen, den Termin zeitnah nachzuholen. Die Karten behalten für den etwaigen Ersatztermin ihre Gültigkeit.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften keine Abendkasse ermöglicht werden kann. Am jeweiligen Veranstaltungstag sind noch bis 20 Uhr Eintrittskarten als print@home-Tickets oder mobile Tickets buchbar.

Termine

Mo, 27.07.2020
Einlass: 19:15 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ausverkauft

Deutsches Museum Innenhof

Museumsinsel 1 (Zugang über Boschbrücke)
80538 München